Aktuell-Details

Archivieren für die Ewigkeit

von

Welche Information oder Nachricht, welches Dokument würden Sie gern der Nachwelt erhalten wollen? Archivierung in der heutigen Zeit hat vielleicht zehn Jahre oder auch hunderte Jahre im Blick. Reicht unsere Archiverfahrung bei Büchern doch schon recht weit in die Anfänge der Buchherstellung zurück, sind es doch Tontafeln mit Inventarlisten, die wir als die ersten Zeugnisse eines Archivbetriebes von Menschen gemacht in den Händen halten.

Denken wir bei Schuon-Adacta doch mehr in Papier, Datenträgern der EDV oder anderes, mehr dem Bürobetrieb eines Unternehmens entspringenden Datenträgers, finden andere Archivare sich mit solcher Kurzlebigkeit nicht ab. Geht man davon aus, dass Festplatten Daten bis zu 30 Jahre wieder abrufbar speichern können, die Mikroverfilmung diesen Zeitraum auf bis zu 500 Jahre ausdehnen kann, dann ist der Begriff Ewigkeit in diesem Zusammenhang schon eine Qualitätsauszeichnung. Obwohl ewig ganz sicher auch seine Halbwertszeit hat, sind tausende von Jahren alte Tontafeln schon ein erstaunliches Zeugnis früherer Zeiten und Kulturen.

Sollte Ihnen unsere Archivleistung nicht ausreichen, die sich ja mehr an der Notwendigkeit der Aufbewahrung von Akten und Dokumenten orientiert, so finden Sie in Österreich ein Unternehmen, dass Ihre für die Ewigkeit zu bewahrenden Daten, Bilder oder Texte auf Tontafeln brennt. Eine Idee, die ihres Gleichen sucht und Archivierung in ein ganz neues Licht stellt. Wäre nur wichtig, dass Sie Ihren Text in einer Schrift verfassen, die auch in der Ewigkeit lesbar ist.

Zurück