Aktuell-Details

Was lässt sich schon mit Gewissheit sagen?

von

Oh, schon einiges, wenn man sich die Mühe macht, es genau zu betrachten. Mit jahrhundertelanger Beharrlichkeit wissen wir, dass es Weihnachte, Karneval oder Ostern geben wird. Ob wir das nun wollen oder nicht.

Im Geschäftsleben gibt es so Einiges, was ständig wiederkehrt. Sei es nun die Tatsache, sich regelmäßig mit schnellen Veränderungen anfreunden zu müssen oder die wahrlich nicht neue Erkenntnis, dass allzeit im Januar – Februar eine Menge von neuen Akten die Büros unseres Landes überschwemmen.

Warum das so ist? Manchmal denkt man, Wirtschaftsprüfer und Steuerberater hätten das alles erfunden. Aber die gab es zur Zeit der Erfindung der doppelten Buchführung noch gar nicht. Ob der italienische Franziskanerpater Luca Pacioli sich ausmalen konnte, was seine Erfindung im zweiten Jahrtausend nach Christus für Auswirkungen haben wird. Sicher ist er nicht alleine verantwortlich für die Papierberge in unseren Büros, die deutsche Gründlichkeit dürfte hier ihr Übriges getan haben.

Sei es wie es sei, es ist kaum zu übersehen, wann das vollständig elektronische oder auch papierlose Büro Wirklichkeit werden könnte. Ein Umstand der die Aktenlager füllt. Jahr für Jahr. Wegzaubern können wir Ihre Akten nicht, aber vielleicht können wir Ihnen ein Lächeln in Ihr Gesicht zaubern, wenn Sie die Akten an uns übergeben haben und Sie wieder mit mehr Platz im Büro leben.

Haben Sie Fragen?
Rufen Sie mich an.

Viele Grüße
Paul Gröters

 

Zurück